Körper + Seele

Nach oben Außerkörperlich... Multiple...

 

 

 

Über die Zusammenhänge zwischen Körper, Bewusstsein und Seele ist schon viel geschrieben worden. Deshalb ist von mir auch nicht die endgültige Wahrheit zu erwarten.

Für einen Techniker liegt es nahe, den Menschen mit einem Computer zu vergleichen:

Der Körper ist die Hardware, die durch ein Betriebssystem - das Unterbewusstsein - zu einem lebenden Organismus wird. Mit Hilfe einer Art von Bewusstsein, das es bis hinunter in die einzelne Zelle gibt, sorgt das Unterbewusstsein für einen störungsfreien Betrieb des Körpers, und zwar komfortabler als ein Computer, weil es ein lernfähiges Programm ist, das auf veränderte Bedingungen reagiert. So wird zum Beispiel ein Fußgänger zum Radfahrer programmiert.

Das Unterbewusstsein ist empfänglich für Befehle des Bewusstseins. Der Kranke, der seinem Körper erfolgreich befiehlt, gesund zu werden, ist dafür ein Beispiel: Das vorgestellte Bild eines gesunden Körpers ist für das Unterbewusstsein das Ziel, auf das es hin arbeiten muss.

So wie im Computer Programme gespeichert sind, die bei Bedarf in den Arbeitsspeicher geholt werden, so holt sich der Mensch seine Fähigkeiten ins Tagesbewusstsein und schreibt einen Brief oder malt ein Bild. Das Ergebnis wird dann wieder auf der großen Festplatte gespeichert. Dabei ist uns allerdings der Computer überlegen, was die unverfälschte Qualität des Gespeicherten über einen großen Zeitraum angeht. - Aber ist das wirklich so? Was uns tagsüber an Erinnerungen zu Verfügung steht, ist zwar sehr begrenzt, aber im Unterbewusstsein bleibt alles Wichtige gespeichert, bis zurück in die Kindheit und weiter zurück...

Was ist nun mein Bewusstsein? Bin das ICH, so wie ich diese physische Welt mit meinen physischen Sinnen erlebe? Die Gehirnforscher scheinen es so zu sehen. Sie können jeder Gefühlsregung eine Gehirnregion mit entsprechenden "Geistesblitzen" zuordnen. Aber wie das Denken funktioniert, können sie damit noch nicht erklären.

Das Bewusstsein, die ewige Seele, ist nach meiner Auffassung mehr als das Tagesbewusstsein, das die physische Welt mit den Beschränkungen des physischen Körpers erlebt. Dass es ein Bewusstsein außerhalb des Körpers gibt, dafür haben wir viele Beispiele.

09.01.13

Mehr... Kontakt Ich will hier raus